Bildung, Vorträge und Diskussionen | Kunst, Kultur und Literatur

"Präsent 20" und seine Geschwister – Stoffe für die Ewigkeit (ab 28.Mai wieder geöffnet)

13.06.2021 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Farbenfrohe Mode der 1970er/80er Jahre aus "Präsent 20"- dem Polyester der DDR- zeigt das Haus der Geschichte Wittenberg in seiner neuen Ausstellung "'Präsent 20' & seine Geschwister – Stoffe für die Ewigkeit". 50 Jahre nach der Markteinführung erinnert das Museum damit an den vollsynthetischen Polyesterstoff "Präsent 20", der gewissermaßen ein Geschenk zum 20. Jahrestag der DDR am 07. Oktober 1969 sein sollte. Sein eigentlicher Markennamen aber war GRISUTEN. Im Mittelpunkt der Schau stehen mehr als 50 originale Kostüme, Kleider und Anzüge. Sie gehören zu den über 5.000 Kleidungsstücken, die PFLUG e.V. seit 1995 von vielen Zeitzeuginnen und Zeitzeugen geschenkt bekommen hat. Darunter befinden sich sowohl Konfektionsstücke als auch viele selbstgenähte Kleider. Um dem anfangs eher schlichten Einheitsschnitt zu entgehen, wurde so manche werktätige DDR-Frau kreativ und schneiderte ihr Wunschkleid kurzerhand selbst oder ließ es schneidern. Accessoires wie Taschen, Hüte, Schuhe und Schmuck, Modezeitungen wie "Pramo", Saison" und "Sibylle" mit den entsprechenden Schnittmusterbögen ergänzen die Ausstellung, deren Exponate noch genauso farbig und frisch sind wie vor 50 Jahren - also offensichtlich Stoffe für die Ewigkeit.
Termininformation
10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Preisinformation
4,00 Euro, Eintritt berechtigt auch zum Besuch der anderen Sonderausstellung "Atheismus in der DDR"
Veranstaltungsort(e)
Haus der Geschichte Wittenberg
06886 Lutherstadt Wittenberg
Schlossstraße 6
Veranstalter
06886 Lutherstadt Wittenberg
Schlossstraße 6
Vorverkaufsort(e)
06886 Lutherstadt Wittenberg
Schlossstraße 6
Präsent 20 und seine Geschwister–DDR-Stoffe für die Ewigkeit"Präsent 20 und seine Geschwister–DDR-Stoffe für die Ewigkeit"